Leguane

Diese Schuppenkriechtiere können Längen von bis zu 2 Metern erreichen. Die kleineren unter ihnen erreichen 10 cm. Die Köpfe sind mit Kehlwammen oder Schuppenkämmen versehen und der Schwanz ist oft länger als der Rest des Körpers. Die Vorderbeine sind weniger ausgebildet als die Hinterbeine. Es sind bei manchen Arten spektakuläre Farben und Muster zu beobachten.

Leguane kommen in ganz Amerika vor. Außerdem besiedeln sie die Westindischen Inseln, Tonga, Madagascar, Fidschi und natürlich die Galapagos-Inseln. Sie leben in Steppen, Wüsten und Gebirgen. Einige allerdings auch im Meer oder auf Bäumen. Die 8 Gattungen legen Eier und können ein Alter erreichen das je nach Gattung 20 bis 80 Jahre erreichen kann.

Alles was man über Reptilien wissen muss