Schlangenschleichen

Diese Reptilien unterteilen sich in 2 Gattungen. Die erste, Anelytropsis genannt, ist in Mexiko heimisch und die zweite, Dibamus, umfasst 20 Arten die in Indonesien, Südostasien, in Neuguinea und auf den Philippinen beheimatet sind. Schlangenschleichen sind wurmförmig und recht klein, da sie nicht größer als 25 cm werden. Nur die Männchen verfügen über Hinterbeine die an Flossenfüße erinnern und eher stummelartig sind. Mit diesen halten sie sich bei der Paarung am Weibchen fest. Es gibt keine äußere Ohröffnung und die Augen sind von einer Schuppe bedeckt. Die Tiere graben sich unter der Erde ein und legen immer nur ein Ei auf einmal.

Alles was man über Reptilien wissen muss