Schlangen

Die weltweit 3.000 bekannten Schlangenarten haben sich an alle Lebensräume der Erde anpassen können. Grob gesehen werden Schlangen in Würge- und Giftschlangen eingeteilt. Eine der Familien besteht aus den Riesenschlangen die sich an sehr großen Tieren festbeißen, um sie dann zu Tode zu würgen und letztendlich ganz zu verschlingen. Die Nattern bilden einen anderen Zweig der Schlangenfamilie zu der auch die europäische Äsculapnatter gehört. Giftnattern können wie die Mambas in Bäumen leben, und sind äußerst giftig. Auch Kobras gehören zu dieser Familie. Die Klapperschlange die durch das Aneinanderschlagen der Schwanzschuppen einen für sie typischen Warnlaut von sich gibt, gehört zu den Vipern. Ottern haben meist eine V- oder X-förmige Zeichnung auf dem Kopf und sind sehr scheu. In Deutschland findet vor allem Vipern und Nattern.

Alles was man über Reptilien wissen muss